03.12.2019

Leiter/in (w/m/d) für das Büro für Personalentwicklung und Forschungsförderung

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

Das WZB sucht für den Stab der Präsidentin im Rahmen einer Elternzeitvertretung zum nächstmöglichen Zeitpunkt (vorzugsweise zum 1. Februar 2020) und mit einer Wochenarbeitszeit von 39 Stunden (Teilzeit möglich) eine/n

Leiter/in (w/m/d)

für das Büro für Personalentwicklung und Forschungsförderung

Die Stelle ist auf die Dauer der Elternzeit bis 12. September 2020 befristet.

Das Büro für Personalentwicklung und Forschungsförderung gehört zum Präsidialstab des WZB, der dessen Präsidentin, Prof. Dr. h.c. Jutta Allmendinger Ph.D., bei ihrer Arbeit unterstützt. Das Büro nimmt zentrale Aufgaben in den Themenfeldern Personalplanung, -integration und -betreuung, akademische und außerakademische Karriereentwicklung, internationale und intersektorale Mobilität sowie nationale und europäische Forschungsförderung wahr. Es fungiert als zentraler Ansprechpartner für die wissenschaftlichen und für die wissenschaftsunterstützenden Mitarbeiter/innen des WZB. Ferner konzipiert und koordiniert es strategische Projekte in den oben genannten Themenfeldern.

Aufgaben:                                      

  • Koordination aller Projekte des Büros für Personalentwicklung und Forschungsförderung
  • strategische und selbständige Weiterentwicklung bestehender Instrumente zur Personalentwicklung 
  • Beratung und Unterstützung der Präsidentin in allen Belangen der Personalentwicklung und Forschungsförderung
  • Beratung zu Fragen hoher strategischer und institutioneller Relevanz, gemeinsam mit den anderen Leitungspersonen im Stab der Präsidentin
  • Teamleitung
  • Beratung und Unterstützung aller Statusgruppen und Vertretungen im Rahmen des WZB-Personalentwicklungskonzepts
  • Entscheidung über Anträge zur Kompetenzentwicklung
  • Übernahme von Reporting-Aufgaben in allen WZB-internen Beratungs- und Entscheidungsgremien (v.a. LE und WR) in enger Abstimmung mit dem Gremienbüro

Voraussetzungen:

  • einschlägiges Hochschulstudium, Promotion erwünscht
  • Berufserfahrung in einer Wissenschafts- oder Forschungseinrichtung
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • ganzheitliches, strategisches und vorausschauendes Denken
  • Analysestärke und Entscheidungsfreude
  • hervorragende Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Koordinierungs- und Delegationsgeschick
  • Serviceorientierung
  • ausgeprägte Kooperationsfähigkeit und Netzwerkbildung
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit auf Deutsch und Englisch
  • Erfahrung mit der Leitung eines Teams erwünscht

Vergütung: bis zu E 14 TVöD je nach Qualifikation

Schwerbehinderte und Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Das WZB fordert Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Wir bitten um die Zusendung der Bewerbungsunterlagen (ohne Foto) ausschließlich in elektronischer Form und in einem pdf-Dokument bis zum 16. Dezember 2019 an:

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

Büro für Personalentwicklung und Forschungsförderung

Sonia Mira, sonia.mira(at)wzb.eu

Bei inhaltlichen Rückfragen zur Stelle können Sie sich wenden an Martin Mann (martin.mann(at)wzb.eu).

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich in der Woche vom 13. Januar 2020 in Berlin statt.

www.wzb.eu