23.10.2019

Doktorand/in (f/m/d)

DWI - Leibniz-Institut für Interaktive Materialien, Aachen

Das DWI – Leibniz-Institut für Interaktive Materialien ist eine Forschungseinrichtung, die sich der Herausforderung stellt, disziplinäre Grenzen zu überschreiten und neue Fragen für Stoffe und Materialien zu stellen, die Technik und Natur miteinander verbinden. Es ist ein Ort, an dem Menschen mit unterschiedlichen Talenten, Erfahrungen und Kompetenzen zusammenarbeiten, um voneinander zu lernen und gemeinsam neues Wissen und neue Methoden für ein besseres Leben in unserer Welt zu schaffen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine/n

Doktorand/in (f/m/d)

Ihre Aufgaben:

Sie werden in diesem Projekt molekulare Sonden entwerfen und synthetisieren, die eine Bindungsspaltung eingehen sobald sie mechanischer Belastung ausgesetzt werden und daraufhin ihre optischen Eigenschaften ändern. Sie werden diese mechano-optischen Sonden in komplexe Polymermaterialien integrieren, um die Effekte von mechanischer Krafteinwirkung auf molekularer Ebene zu untersuchen – in Lösung sowie in fester Polymermatrix. Mit diesem Projekt wollen wir zwei grundlegende Ziele erreichen: i) Die systematische Erstellung einer Bibliothek an hocheffizienten und orthogonalen molekularen mechano-optischen Sonden und ii) den Fortschritt hin zu optischen Kraftmessungen in komplexen, biomimetischen Polymerarchitekturen. Überdies gehört zu Ihren Aufgaben die Teilnahme am Lehr- und Ausbildungsbetrieb der RWTH Aachen.

Ihr Profil:

  • Hochschulstudium (M.Sc. oder vergleichbar) in Chemie mit exzellentem Abschluss
  • überdurchschnittliche Fähigkeiten in der präparativen organischen Synthesechemie und/oder Synthesechemie der Polymere
  • ein Hintergrund in Materialwissenschaften ist erwünscht
  • Interesse an einem multidisziplinären Projekt zu arbeiten
  • sichere Beherrschung der deutschen und der englischen Sprache
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

Das DWI bietet:

  • spannende und anspruchsvolle Aufgabenstellungen sowie Entwicklungsmöglichkeiten in einer modernen Wissenschaftsorganisation
  • eine offene und teamorientierte Arbeitsatmosphäre in einem internationalen Umfeld
  • die Unterstützung durch ein erfahrenes Team

Die Stelle ist alsbald zu besetzen und die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Das DWI unterstützt Sie dabei, sich weiter zu qualifizieren. Wir bieten unseren Mitarbeiter*innen ein breites Spektrum von Karrieremöglichkeiten in einer ansprechenden Arbeitsatmosphäre.

Das DWI fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit, die Stelle auch in Teilzeit zu besetzen, sofern nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Das DWI – Leibniz-Institut wertschätzt Vielfalt und begrüßt daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität oder ethnischer und sozialer Herkunft.

www.dwi.de